Charttechnik Strategie – Forex Strategie für Trader

Im Bereich  Forex Trading ist die Charttechnik Strategie – Forex Strategie für Trader die am häufigsten angewendete Handelsstrategie. Diese Strategie basiert auf der Verfolgung eines Trends, der sich aktuell im Chart abzeichnet. Sie wird ebenso als Forex Trendfolgestrategie bezeichnet und ist vor allem bei Anfängern sehr beliebt.
Die Methode basiert auf der altbekannten Weisheit an der Börse, dass sich viele Händler nicht irren können, und wird häufig mit der Zusammenfassung „The trend is your friend“ genannt. Für viele Anfänger im Handeln mit Forex Werten und auch für einige fortgeschrittene Trader ist es in vielen Fällen lohnenswert, einem Trend, der sich gerade abzeichnet zu folgen.

So folgen Sie der Forex Trend Strategie

Die Forex Trend Strategie ist eine allgemeine Trendfolgestrategie, die auf jedem Markt anwendbar ist. Bei der Beobachtung des Forex Marktes sollte ein eindeutiger Trend zu erkennen sein, bevor man diese Strategie anwendet. Für die Erkennung eines Trends können die unterschiedlichsten Hilfsmittel hinzugenommen werden. Dann kann die Trendfolgestrategie für einen unbestimmten Zeitraum angewendet werden. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass sich jederzeit ein Wechsel des Trends ankündigen kann.

Die Trendfolgestrategie richtig anwenden

Die Trendfolgestrategie kann über einen unbestimmt langen Zeitraum hinweg Anwendung finden. Diese kann so lange weiter verfolgt werden, bis ein Trendwechsel absehbar ist. Die Hilfsmittel, die zu Ihrer Verwendung genutzt werden können, sind auf der einen Seite Indikatoren, die zur Bestätigung einer Trendfolge herangezogen werden.
Auf der anderen Seite sollten diese gleichfalls auch als Handelssignale verwendet werden, aus denen der Wechsel eines Trends ersichtlich wird. Diese Indikatoren sind in den unterschiedlichsten Analysebereichen zu finden. Im Folgenden werden die technische Analyse und ihre Verwendbarkeit für die Chartanalyse sowie die Trendfolgestrategie mit ihren unterschiedlcihen Methoden für die Chartanalyse näher beschrieben.

Die technische Analyse des Charts

Die technische Analyse der Charts kann für die Verfolgung der Trendfolgestrategie genutzt werden. Bei der technischen Analyse werden Gesetzmäßigkeiten aus wichtigen Daten der Vergangenheit und Gegenwart abgeleitet. Dabei wird untersucht, welche gleitenden Durchschnitte sich aufgrund eines vorhandenen Trends so genau wie möglich verifizieren lassen.
Dabei können die MACD-Theorie sowie die Bollinger Bands Ausformungen hinzugenommen werden. Handelssignale lassen sich aufgrund dieser Theorien aufgrund der Schnittpunkte mit den gleitenden Durchschnitten ablesen, dabei kann die Trendrichtung vorhergesehen werden.

Die Grenzen der Chartanalyse

Die häufig verwendeten Candlesticks, welche Chartformationen bilden, sind eine bekannte Methode zum Erkennen von Trends. Außerdem existieren bereits bekannte Chartmuster, die von Kennern der Chartanalyse als Trendwendeindikatoren gedeutet werden. Die Kopf-Schulter-Formation ist nur eine der vielen bekannten Formationen, aus denen sich eine Chartanalyse herleiten lässt.
Daneben gibt es noch die bekannten Formationen: Doppel-Topp sowie die Doppel-Tief-Formation. Aufgrund dieser Gebilde werden Widerstandspunkte sowie Unterstützungslinien festgemacht. Diese einfachen Muster sind ebenfalls von Einsteigern leicht auszumachen.
Da ist es bei den komplizierteren Gebilden schon etwas schwieriger für den Anfänger einen Trend festzulegen. Denn Rechtecke, Dreiecke oder eine Flagge können am besten von den Tradern gedeutet werden, die sich schon etwas besser auskennen und mehr Erfahrung beim Handeln auf dem Forex Markt haben.

Die Forex Trend Strategie im Überblick

  • Die Forex Trend Strategie ist eine Trendfolgestrategie.
  • Der gleitende Durchschnitt wird als Basis von vielen Analyseindikatoren
    genommen.
  • Es gibt unterschiedliche Chartmuster, die Anhaltspunkte für den Wechsel
    eines Trends geben.
  • Kursschwankungen werden durch Trendkanäle eingegrenzt.
  • Die Trendfolgestrategie ist für Anfänger optimal, da sie einfach zu
    verstehen und leicht anzuwenden ist.
Trendkanäle richtig nutzen

Die Trendkanäle sind ein wichtiges Merkmal bei der Trendfolgestrategie. Ein Trendkanal wird aus zwei Linien geformt, in dessen Mitte der Trend verläuft. Ein Ausbrechen des Trends ist somit leicht erkennbar, denn verläuft der Kurs über- oder unterhalb einer der beiden Linien, so wird von einem Ausbrechen des Kurses gesprochen.
Gleichzeitig wird ein solches Kursverhalten als Zeichen für eine Trendwende gedeutet. Das muss aber nicht zwingend so sein, denn wenn der Verlauf des Kurses wieder in den Trendkanal zurückkehrt, dann wird von einem kurzfristigen Ausbruch des Kurses ausgegangen und davon, dass der Trend weiter anhält.
Viele Trader setzen ihre Stopp-Loss-Order jedoch genau an der Marke des Trends fest, sodass es bei einem verfrühten Ausstieg häufig zum voreiligen Schließen von Positionen kommt.

Das Ende eines Trends erkennen

Für die meisten Trader ist nicht nur der Beginn eines Trends wichtig, sondern auch das Ende. Es gibt eine Reihe von Formationen, aus denen sich eine Trendumkehr leicht ablesen lässt. Beispielsweise die V-Formation, das ist ein Kursverlauf, der sich in der Form eines Vs abzeichnet. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten, da auch Gegenbewegungen leicht wie ein V aussehen können. Bei einem Abfallen des Kurses ist eine A-Form ausmachbar.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (7 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +7 (from 7 votes)
Charttechnik Forex Strategie, 10.0 out of 10 based on 7 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Loading stock data...

newsletterBleiben Sie auf den laufenden über Forex und Binäre Optionen Broker, Aktuelles aus der Industie, Strategien, Tipps und vieles mehr!